Tanztherapie HKIT

Raum für lebendig-kraftvolle, freigelassene Bewegung und Tanz

Heilende Kräfte im Tanz, kurz HKIT, ist eine tänzerische Methode, die bei den ursprünglichen Bewegungspotantialen des Körpers ansetzt. Sind diese Potentiale blockiert, fehlt dem Körper etwas - nämlich eine essentielle Ressource, durch die er sich selbstständig, ohne Hilfe von Außen, wieder in ein umfassendes Gleichgewicht bringen kann, und zwar auf seelischer , körperlicher und geistiger Ebene.

Diese grundlegende Fähigkeit des Körpers zur Selbstregulation, die auch als Homöostase bezeichnet wird und Selbstheilung ermöglicht, wird bei HKIT gezielt durch Heilungstänze aktiviert. Dadurch kann der Körper widerstandfähiger (Resilienz) werden und die Selbstwirksamkeit wird erhöht. Innere Anspannungen, Stress und blockierte Gefühle werden abgebaut und kreativ umgeformt, so dass sie im Alltag wieder als Handlungsenergie zur Verfügung stehen.

Tänze aus aller Welt, Tanzarchetypen, Micromovementes für die Faszien, Basics HKIT und vieles mehr bieten den kostbaren Raum für lebendig-kraftvolle, freigelassene Bewegungen und Tänze, die der körpereigenen intelligenz entspringen und dem eigenen Wesen und dem Moment gemäß sind. 

Denn im Zentrum steht immer der Mensch, stehen Tanz und Bewegung als Mittel, Starre, Einsamkeit, Blockaden, Erkrankungen, Trauer und Hoffnungslosigkeit aufzulösen. Ich lerne, in Fluss zu kommen, den "Kopf zu verlieren" und loszulassen, im Fluss des Lebens zu tanzen, ganz meinen Körper auszufüllen und aus dem Flow-Effekt neue Kraft zu schöpfen, neuen Mut und Zuversicht. 

HKIT steht, auch im Tanzunterricht, für eine Kultur des Selfempowerment, eine Kultur der Selbstermächtigung - mir selbst die Erlaubnis geben, stark zu sein, mir selbst die Erlaubnis geben, schwach zu sein, wild oder zart, empfindlich oder hart, lustvoll oder garstig, aufbrausend oder besänftigend, animalisch oder zivilisiert - ich bestimme über mich selbst.

Und alle diese Gefühle sind Ausdruck meiner Lebensenergie - unterdrücke ich eines, unterdrücke ich mich insgesamt. Tanz bietet einen echten Raum des Ausprobierens, des Probens, wenn ich es verlernt habe, vielseitig zu sein, wenn ich es verlernt habe, mich instinktiv zu schützen und zu bewegen oder die Fülle meiner Gefühlswellen im Körper nicht mehr spüren kann: Tanz bietet den Raum, den Aufstand und die Hingabe zu proben, den Rückzug und die Verbundenheit, die Liebe und die Wut, die Distanz und die Nähe. Alles ist gleich wertvoll und jede Bewegung, die kommt, innen und außen, ist auch richtig.

Eine Heimat im Körper finden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tanzursprung